Deutsch
English
Logo Lpb

SS-Wachmannschaft

Mit der Einrichtung des SS-Sonderlagers im Herbst 1939 wurden Angehörige der Waffen-SS als Wachmannschaft eingesetzt. Die SS-Führer, SS-Unterführer und SS-Mannschaften wurde am 9. Juli 1940 rückwirkend zum 1. Juli 1940 in die Waffen-SS (SS-Totenkopfverbände) übernommen. Von 1943 an wurden auch Polizisten und Wehrmachtsangehörige dorthin abgeordnet. Die für das SS-Sonderlager zum 12. Dezember 1940 angegebene Sollstärke von insgesamt 204 SS-Führern, SS-Unterführern und SS-Männer konnte in Hinzert nie besetzt werden. Aufgrund der Einberufung in den Krieg oder Versetzung zur Wachmannschaft eines anderen Konzentrationslagers herrschte eine große Fluktuation innerhalb des Wachpersonals.

Copyright © 2019 Landeszentrale Politische Bildung, Rheinland-Pfalz
Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten; all rights reserved.
rlp-logo